Deutscher Orgeltag initiert durch die Vereinigung Deutscher Orgelsachverständiger

Die Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands initiiert den

11.Deutscher Orgeltag

12.9.2021

Fragen & Antworten rund um den Orgeltag

Was ist der Zweck dieser Internetseite?

Hier können Sie Ihre (bereits geplante) Veranstaltung zum Deutschen Orgeltag veröffentlichen. Damit soll eine Übersicht über alle stattfinden Veranstaltungen geschaffen werden.

Wer steht hinter dem Orgeltag?

Der Orgeltag ist eine Initiative der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands (www.orgelexperte.de). Ein Aspekt der Arbeit der VOD ist die Öffentlichkeitsarbeit für die Orgel. Vor ein paar Jahren hatte das damalige Vorstandsmitglied Hans-Joachim Woothke die Idee, einen bundesweiten Orgeltag zu veranstalten. Diese Idee wird nun mit dem ersten Orgeltag 2011 realisiert.

Kostet das was?

Die Nutzung der Internetplattform ist für Besucher und Veranstalter frei, vor Ort entscheidet der jeweilige Veranstalter über Eintrittspreise etc. Die Arbeitsgruppe Orgeltag in der VOD arbeitet ehrenamtlich. Es entstehen trotzdem nicht unerhebliche Kosten. Für Spenden sind wir dankbar.

Welche Dinge muss ich beachten?

Wenn Sie als Veranstalter aktiv werden, so bedenken Sie, dass Sie die volle Verantwortung übernehmen, die VOD kann lediglich helfen. Wenn Sie eine Veranstaltung auf der Orgeltag-Seite eintragen, so machen Sie möglichst genaue Angaben (Uhrzeit, Kosten, Ort, Straße, Kirche oder Werkstatt oder Konzertraum, Angaben zum Interpreten und zur Orgel).

Wann findet dieser Orgeltag statt?

Der Orgeltag findet künftig immer am zweiten Sonntag im September statt. Dies ist auch der Tag des offenen Denkmals. Da wir uns mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz verständigt haben, kann der Orgeltag zeitgleich stattfinden, als Ergänzung und Bereicherung nicht als Konkurrenz.